Agrios Global Holdings Ltd. – AGRO:CNX

Agrios passt nicht wirklich ins Schema der spekulativen Aktien. Laut Geschäftsbericht vom 31.12.2018 verfügt Agrios über Fabrikationsanlagen für die Cannabis-Produktion im Wert von 22 Mio. USD. Betrieben wird die Fabrik nicht von Agrios. Die Einnahmen von Agrios stammen aus Lizenz- und Serviceverträgen mit immerhin 2,5 Mio. USD in neun Monaten.

Der Aktienkurs fiel vom Start im November 2018 von 0,7 auf 0,4 CAD, um seitdem kontinuierlich zu steigen. Zum Berichtszeitpunkt lag er bei 0,66 CAD. Ein Plus von 65 Prozent innerhalb von fünf Wochen!

Agrios wird kaum beworben und in Foren wenig besprochen. Was der Kurs machen wird, steht in den Sternen, aber für einen Umstand spricht aktuell wenig: dass der Kurs getrieben wird und Spekulanten deswegen schnelle Ernte verspricht.

John D. MacPhail, Independent Director im Board von Agrios, dürfte der Business Angel von Agrios sein. Er ist Investmentbanker und CEO der Wealthcraft Capital Inc. sowie President bei Global Securities Corporation, einer full-service brokerage firm, die mittlerweile in der PI Financial Corp. aufging.

Nachdem der Kurs bis Mitte September 2019 verfiel, ist die Aktie ein NoGo.